Computer Integrated Manufacturing (CIM)

Computer Integrated Manufacturing (CIM)

Kommunikation und Steuerung von Prozessperipherie

Bei der Einbindung der technischen Funktionen Ihrer Prozessperipherie (z. B. Fördertechnik, Durchlaufwaagen, Ein- und Auslagerungen) übernimmt winweb-food die Kommunikation mit Geräten und die Steuerung Ihrer Anlagen.


Mit der Zusammenführung kaufmännischer und technischer Abläufe realisieren Sie eine durchgängig rechnerunterstützte Informationsverarbeitung in Ihren Produktionsprozessen.

Es werden Insellösungen vermieden, die zu Zeitverlusten, Fehlleitungen in der Ablaufsteuerung, Doppelbearbeitungen und Redundanzen führen.
Das steigert die Produktionsflexibilität und reduziert Kosten.

Funktionen im Überblick


Herstellerunabhängige Integration und Steuerung von Geräten und Anlagen


Hochregallager: automatische Ein- und Auslagerung
  • Industriescanner
  • Lichtschranken
  • Fördertechnik
  • Pusher-Steuerungen
  • Elevatoren
  • Metalldetektoren

  • Zielsteuerungen
  • Durchlaufwaagen
  • automatische Etikettierungssysteme
  • Rohrbahnsteuerungen für Schlachtkörper und Grobteile

„Die Umstellung auf Winweb war für uns eine Operation ‚am offenen Herzen‘: Wir mussten unser bestehendes System an einem Freitag um zwölf Uhr abklemmen und winweb-food am darauffolgenden Montag um vier Uhr vollumfänglich in Betrieb nehmen. … Aber der Aufwand hat sich gelohnt: Alle Unternehmensbereiche profitieren von vielfältigen Optimierungen und Vereinfachungen der Arbeitsabläufe.“

Weitere Module, die Sie interessieren könnten