Produktion

Produktion

Transparenz von der Planung bis zur Deckungsbeitragsrechnung

Auf einer prozessgenauen Rezepturbasis realisiert winweb-food eine zuverlässige und aktuelle Kalkulation der Materialpreise und des Materialbedarfs zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Rezepturen und ihrer Kosten.


Im Modul Produktion bilden Sie Ihre Fertigprodukte und Zwischenprodukte (Unterrezepturen) prozessgenau ab. winweb-food erfasst die Struktur Ihrer Produktionsprozesse und die Zusammenstellung Ihrer betriebsspezifischen Rezepturen mit den jeweiligen Komponenten (Rohmaterialien, Gewürze, Därme, Verpackung) sowie den anfallenden Kosten und Konditionen (z. B. Produktionsverluste).

Die Rezepturen bilden somit die Grundlage für die Produktionsplanung, Ist-Erfassung, Produktkalkulation sowie für die Materialbedarfsrechnung und Kostenermittlung.
Kalkulation und Deckungsbeitragsrechnung sind stets aktuell gewährleistet, da mit winweb-food die aktuellen Preise aus den Bereichen Einkauf, Zerlegung und Verkauf direkt im System verfügbar sind und automatisiert verarbeitet werden.

Funktionen im Überblick


Grunddaten


Prozesse, Rezepturen, Maschinen, Kostenarten und Kostenartengruppen, Kostensätze, Allergene und Nährwerte (LMIV), Analysewerte und Leitsätze

Trägerverwaltung


Erfassung von Buchungen auf oder von einem Träger (Rauchwagen, Bottiche, Salzgestelle), Reservierung von Trägern für einzelne Kundenaufträge
Integrierte Chargenrückverfolgung über alle Prozessstufen automatisierte Produktkalkulation und Deckungsbeitragsrechnung durch direkt verfügbare Preisinformation aus Einkauf, Zerlegung und Verkauf in einem integrierten System

Rezepturen


prozessgenaue Abbildung hinsichtlich der Rezepturkomponenten (Rohmaterialen, Gewürze, Därme, Verpackung) sowie der anfallenden Kosten und Konditionen:
Produktkalkulation (Materialpreise, Herstellkosten nach verschiedenen Stufen, Selbstkostenpreise und kalkulatorischer Verkaufspreise) Materialbedarfsrechnung, Kostenermittlung (Zeiten, Maschinen, Personal, Fixkosten), mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung, Analysewertberechnung, Berechnung der Allergen-Anteile (auch nach ALBA möglich), Berechnung der Zutaten, Allergene, Nährwerte

Verbrauchsauswertung


Ermittlung des benötigten Materials (Materialbedarfsliste)
Ermittlung zu produzierter Zwischenprodukte (Unterrezepturen)
Ermittlung der anfallenden Kostenarten und Kostenartengruppen (kalkulatorische Kosten)
Überprüfung des Material- und Kostenverbrauchs durch Einlesen der Verkaufsmengen eines bestimmten Zeitraums. Somit kann der „Kostenverbrauch“ (Soll-Kosten) aus den Rezepturen den Ist-Kosten aus den Kostenarten der Finanzbuchhaltung zur Überprüfung gegenübergestellt werden.
bei der Buchung des Lagerzugangs (ins Fertigwarenlager) kann über die Verbrauchsauswertung der Lagerabgang (Materialverbrauch) auf Soll-Basis der aufgelösten Rezepturmengen erfolgen

Produktions-/Reichweitenplanung


Erzeugung von Produktionsaufträgen je Prozess und als Summe über die Plandaten aller Rezepturen
Ist-Erfassung in den Programmen Lagerbewegung Touch, Produktionsauftrag und Fertigmeldung
Produktionsinformationen: allgemeine oder kundenauftragsbezogene Produktions-Infos als Schlaufenetikett, Laufzettel oder auf Produktionslisten

„Unsere Aufgabe ist es, die beste Wurst herzustellen. Winweb ist ein Instrument dafür.“

Weitere Module, die Sie interessieren könnten