Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Systemgeführte Aufzeichnungen direkt in den Prozessen

Mit Hinterlegung aller Vorgaben aus dem betrieblichen QM-System sowie den notwendigen Prüfungen nach IFS stehen alle qualitätsrelevanten Prüfvorgaben in den operativen Bereichen direkt in den Prozessen zur Verfügung.


Das zentrale Ziel dieses bereichsübergreifenden Programms zum Qualitätsmanagement ist die Sicherung der Qualität Ihrer Produkte. Die Prüfvorgaben nach HACCP und IFS stehen in den operativen Bereichen im Wareneingang, bei innerbetrieblichen Warenbewegungen,

in der Zerlegung/Produktion sowie im Warenausgang zur Verfügung und werden bildschirmgeführt und automatisiert aufgezeichnet. Für Ihr Unternehmen führt dies zu einem zeitsparenden und kostengünstigen Qualitätsmanagement, das sich nahtlos in die Prozesse und Abläufe einfügt.

Funktionen im Überblick


Grunddaten


Prüfkriterien, Prüfmittel, Messverfahren, Bewertungs-/Beurteilungsfaktoren, Aktionen (einzuleitende Maßnahmen), Prüfpläne, mikrobiologische Parameter, mikrobiologische Gruppen

Bewertungsprotokoll


Lieferantenbewertung/Bewertung der Belieferung von Kunden

Automatische Dokumentation


Qualitätssicherungs-Journal, automatisierte Aufzeichnung der Qualitätsdaten und Benachrichtigung der Key-User bei Grenzwertüberschreitung

Geräteanbindungen


Anbindung gängiger Industriewaagen, Scanner, MDE-Handhelds, Gasanalyse-Messgeräte

Prüfpläne


Definition von individuellen Prüfplänen auf Belegebene, pro Artikelposition oder Einzelmenge
Fertigpackungskontrolle: Kontrollverwiegungen gemäß § 22 Fertigverpackungsverordnung

„Wir schlachten und zerlegen Rinder nach dem AMA-Qualitätsprogramm, weshalb eine lückenlose Rückverfolgbarkeit unverzichtbar ist. Wir fühlen uns mit Winweb ideal aufgestellt für die Anforderungen von morgen.“

Weitere Module, die Sie interessieren könnten